Umgebung Moriani plage

Zwischen Meer und Hügeln liegt das von Genuesen gegründete Bastia mit seinem toskanisch angehauchten Charme. Mit seinen blau-grauen Schieferdächern, den schmalen Gassen, versteckten Plätzen und zahlreichen Kirchen mit beeindruckenden Fassaden ist Bastia ein schönes Beispiel barocker Architektur.

Nur 30 min von unserer Ferienresidenz entfernt: die Festung von Corte, 1420 erbaut von Vincent Vincentello d’Istria, Vizekönig von Aragon. Corte hat die Geschichte Korsikas mitgeschrieben und beherbergt heute das sehenswerte Museum korsischer Geschichte.
Foto: Genuesenbrücke am Golo, 20 min von Mare e Sole.
Wir befinden uns hier mitten in der historisch wichtigen Region der Insel. Die Castagniccia trägt zu Recht ihren Beinamen „Tal der Korsen“. Der Name Castagniccia stammt von den Esskastanienbäumen, welche heute noch Tausende Hektare der Region bedecken.

In der Castagniccia warten sehr viele malerische Dörfer mit ihren typischen Schieferdächern und ihren legendenträchtigen Gassen und Plätzen auf Ihre Entdeckung.
Die Costa Verde (Grüne Küste), von Taglio-Isolaccio bis Prunete, vereint 14 Gemeinden und erstreckt sich über 17 km feine Sandstrände.
Immer noch im Herzen der Castagniccia befindet sich die Schlucht von Inzecca, nur 30 min von der Ferienresidenz entfernt. Ob in der Region Corte, Venaco oder Niolo, die Hirten waren traditionell immer Herren dieser wunderschönen Gegend mit ursprünglichem Charme.